Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen

Im Theresiahaus wird das Essen in den Wohngruppenküchen zubereitet, eine Renaissance des Familientisches.

Unser modernes cook & chill bietet hochwertige
und vor allem auch sichere Speisen, überzeugend in Optik und Geschmack. Da à la minute zubereitet, verlieren die Speisen keine Nährstoffe durch Warmhalten im Wasserbad.

Während "fitte" Senioren sich kaum anders ernähren müssen als jüngere Erwachsene, stellt die Ernährung Pflegebedürftiger
oder gar bettlägriger Senioren eine große Herausforderung dar.
Unsere Senioren wollen Freude an Essen und Trinken haben und dies, so gut es geht, geniessen. Jedoch ist manche Vorliebe nicht immer die richtige Wahl.

Mangel- oder einseitige Ernährung, zu geringe Flüssigkeitszufuhr und auch Übergewicht sind die Themen , die uns bewegen.

Mangelernährung macht sich nicht akut bemerkbar. Sie schleicht sich ein.
Im Theresiahaus werden regelmäßig Gewichtskontrollen und BMI-Berechnungen durchgeführt.
Die Ernährung wird in Quantität und Zusammensetzung wöchentlich angepasst.

Eckpfeiler der Ernährung im Haus:

  • täglich mindestens 1 warme Mahlzeit
  • täglich eine Portion Obst
  • täglich Gemüse oder Salat
  • täglich mehrere Portionen an Milch, Joghurt, Quark oder Käse
  • tägliches Angebot mind. 1 Scheibe Vollkornbrot (ohne Körner)
  • tägliches Angebot von  Fleisch oder Fisch oder Eierspeisen
  • täglich mind. 1,5 Liter Flüssigkeit
  • regelmässiges Angebot von Kartoffel, Reis, Gries oder Haferflockenbrei
  • tägliche Kalorienzufuhr (ca. im Mittel)                                           1800 Kcal
  • tägliche Kalorienzufuhr (ca. bei Bettlägrigen)                                 1550 Kcal
  • tägliche Kalorienzufuhr (ca.  bei erhöhtem Energiebedarf)             2200-2500 Kcal
  • Trink- und Eßprotokolle sorgen für die Kontrolle der Einhaltung der Vorgaben       

Seniorenpflegeeinrichtung

Theresiahaus

In der Weglänge 7

56072 Koblenz

Sie haben Fragen?

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Theresiahaus GmbH